Forum

Willkommen im Forum der Erinnerungsguerilla!

Hier kannst Du Dich mit anderen über alte und neue Fragen und Deine Erfahrungen beim Kleben und Erinnern austauschen.

Dafür musst Du Dich anmelden...

...und den Registrierungslink aktivieren, der Dir danach zugemailt wird - damit niemand in Deinem Namen Kommentare abgeben kann. Deine Daten werden nur für die Ausführung dieses Forums gespeichert, nicht an andere weitergegeben oder für andere Zwecke verwendet. zur Anmeldung >>

Bitte beachte...

Alles, was Du hier schreibst, ist öffentlich und kann von anderen gelesen werden. Es gelten die Regeln eines respektvollen Umgangs miteinander, gleichzeitig hat jeder ein Recht auf seine persönliche Meinung. Die Erinnerungsguerilla behält sich vor, Beiträge, die diese Grundsätze verletzen, zu löschen.

 

icon
23.10.2017 17:35
Avatar
Susanna
Beiträge: 1
Die Fragen bewirken ein kurzes Innehalten.
Dieses Innehalten bietet jedem, der die Fragen liest, in dem Moment die Chance, ein kleines Flämmchen von Idealismus und Positivem in sich und um sich herum zu verbreiten - sei es auch nur für einen klitzekleinen Moment. Das allein IST SCHON eine Verbesserung der Welt!

Um diesen positiven Effekt voll auszuschöpfen, sollten die Fragen, denke ich, selbst in die Zukunft weisen.

Zwei Beispiele: "Was ist deine Vision von der Welt?" weist den Leser zu einem abstrakten Gedankengespinst. "Was ist deine Vision FÜR DIE Welt?" dagegen weist in die Zukunft und bleibt dadurch konkreter.
Ist das nachvollziehbar?

Ein anderes Beispiel ist die (meiner Meinung nach sehr schwache) Frage: "Was macht dir mehr Angst, Freiheit oder Sicherheit?" Da wird man zu der eigenen Angst geschickt und bleibt kurz in dem Gefühl hängen. "Was liebst du mehr/brauchst du mehr/suchst du mehr, Freiheit oder Sicherheit?" führt zu der gleichen Überlegung, aber eingebettet in eine positivere Gefühlsschwingung.

Ich finde gerade das Innehalten bei etwas grundlegend Wichtigem mit der "Gedankenrichtung" auf mögliche positive Veränderungen enorm wichtig - und wirksam!
icon
nach oben